jump to navigation

Olympus E-3 und E-30 Zugaben: Swing Bag, Blitz oder Objektive für lau 24. Januar 2009

Posted by Langhaariger Bombenleger in Vermischtes.
comments closed

Zu Weihnachten gibt es auch bei Olympus etwas umsonst – als Zugabe bei Kauf einer E-3 oder E-30

E-3 Promotion von OlympusDie Olympus E-3 ist als Profikamera, die Reporter wegen ihrer Robustheit im Magnesiumgehäuse schätzen, mit knapp 1750 € Listenpreis nicht gerade billig. Der Absatz blieb daher mäßig. Doch nun können Käufer der E-3 im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31. März 2009 Zubehör im Wert von bis zu 750 € kostenlos dazu erhalten:

(mehr …)

Wenn Autoren hassen: Rezensionsfälschungen in Online-Shops 15. Januar 2009

Posted by Langhaariger Bombenleger in Unsoziale Netzwerke.
Tags: , , , , ,
comments closed

Was ein Produkt wirklich taugt, kann man in ungeschminkten Kommentaren in Foren und Shoppingplattformen im Web nachlesen? Nein, wie immer sollte man nur einer Rezension glauben, die man selbst gefälscht hat – um ein ebenso gefälschtes angebliches Churchill-Zitat aufzugreifen.

Amazon Rezension super

Es ist schon erstaunlich, was so alles an Rezensionen im Internet zu finden ist. Bücher sind noch gar nicht erschienen, da werden sie schon in den höchsten Tönen gelobt. Andere mit unsinnigen Argumenten verrissen. Wieder andere zwar in den höchsten Tönen gelobt, aber mit Textschnipseln von Buchumschlag und Waschzettel. Was für eine offensichtliche Fälschung!

(mehr …)

Boocompany: Vom Fluch des Verbraucherjournalismus 9. Januar 2009

Posted by Langhaariger Bombenleger in Unsoziale Netzwerke.
Tags: ,
comments closed

Plötzlich war die in Vergessenheit geratene Website Boocompany.com nicht mehr unter ihrem Namen erreichbar. Interessierte die Site, die einst der alternative Newsticker aller Onliner war, niemand mehr? Doch, aber sie war Online-Betrügern ein Dorn im Auge – diese ließen die Domain abschalten lassen. Die Betreiberin bat Spenden, um die „entführte“ Domain auszulösen – andernfalls wollte sie endgültig hinwerfen und zumachen.

Boocompany

„Dotcomtod“ war nach dem Dotcomcrash eine von Onlinern und Medienleuten viel gelesene Website, auf der Firmenpleiten und auch journalistische/verlagstechnische Fehlgriffe in ungewohnt direkter Ausdrucksweise anonym von sogenannten „Sentinels“ (Wächtern) verkündet wurden.

(mehr …)

Gesext.de: Preiswerte Weihnachtsgeschenke für faule Männer? 8. Januar 2009

Posted by Langhaariger Bombenleger in Vermischtes.
Tags: , ,
comments closed

„Vibratoren surren bei jeder zweiten Frau“ behauptet das Sex-Online-Auktionshaus gesext.de – und empfiehlt einen romatisch-kuschligen Einkaufsbummel.

Bild
Ein Schaumbad für Zwei…nur welche Wanne ist groß genug? (Bild: gesext.de/Domosoft)

Irgendwie fällt mir bei diesem Thema unweigerlich der alte Cartoon ein, wo der Mann zerknirscht nach Hause kommt und seiner Frau sagt: „Bei uns in der Firma haben sie jetzt eine Maschine, die meinen Job macht“. Und die Frau hat eine Maschine in der Hand, die… ja genau!

(mehr …)

„Oh wie süüüüüß! Ein Navi in Mädchenfarben!!!“ 5. Januar 2009

Posted by Langhaariger Bombenleger in Vermischtes.
Tags: , , ,
comments closed

Auf der IFA 2007 wurde die größte Neuigkeit des Navigationsgerätespezialisten Garmin bis zuletzt geheim gehalten. Der Grund: Sie ist – rosa!

pink-nuevi-garmin
„Vorsicht! Mein Frauchen ist blond und kann keine Karten lesen. Bitte helfen Sie ihr über die Straße!“ (Bild: Garmin)

Richtige Frauen brauchen keine rosa Gadgets. Auch nicht, wenn sie blond sind. Nein, ich bin nicht sexistisch. Die Hardwarehersteller sind es. Ob die Pastelltöne des Ipod Mini, das Mietzekatzenhandy der kurz darauf auch für Blondinen nicht mehr akzeptablen Firma BenQ Mobile – oder nun der Pünk Navi. Äh, Punk Nivo. Nein, Pink Nüvi!

Nein, es ist kein Witz. Es gibt jetzt das erste Navigationsgerät für kleine Mädchen modebewußte Damen in Pink! Hoffentlich farblich mit Makeup und Lippenstift abgestimmt.

(mehr …)

Russische Kalenderfotos: Heiße Werbung in einem kalten Land 3. Januar 2009

Posted by Langhaariger Bombenleger in Vermischtes.
Tags: , ,
comments closed

Besondere Werbe-Fotokalender gibt es in Rußland…eine Sammelseite für Werbung hat einige zusammengestellt.

Acme.ru
Computerhardware wird hier nicht beworben, wie man meinen könnte, sondern Schönheitspflaster – obwohl die im Foto gar nicht zu sehen sind… (Bild: acme.ru)

Werbung mit leichtbekleideten Damen ist normalerweise ziemlich erfolglos, weil sich nachher niemand mehr an das Produkt erinnert. Als immerhin ein Monat hängenbleibendes Kalenderblatt scheint es aber zumindest in Rußland doch recht erfolgreich zu sein:

(mehr …)